Krippe

U3 Betreuung

Krippengruppe und Bereich der jüngsten Kinder

Die Betreuung unserer jüngsten Kinder ist vorrangig auf die intensive Bindung zur Bezugserzieher/in ausgerichtet. Auf einfühlsame Weise wird ein besonders enges Vertrauensverhältnis zu den Jüngsten in unserer Kindertagesstätte aufgebaut. Die Eingewöhnungsphase ist erst dann beendet, wenn das Kind sich von seiner Bezugsperson trösten lässt. Nach dieser Eingewöhnungszeit stehen liebevolle Zuwendung und Betreuung sowie individuelle, ganzheitliche Förderung im Vordergrund.

Die Räumlichkeiten sind ebenfalls auf die Bedürfnisse der Kinder ausgelegt. Spielbereiche, Kletterebene, Wickelraum, Bad mit Wasserspielbecken und Rückzugsraum (u.a. für den Mittagsschlaf)stehen der Gruppe zu Verfügung.

Der Tagesablauf orientiert sich an den Bedürfnissen der Kinder, Essens- und Schlafgewohnheiten werden in ständiger Absprache mit den Eltern bei uns individuell fortgesetzt.

Das tägliche Spiel im Freien gehört für uns zum Standard unserer Einrichtung. Es gibt einen abgegrenzten Spielbereich, der speziell die Bewegungsbedürfnisse der jüngeren Kinder berücksichtigt. Der bespielbare Zaun als Abgrenzung, jedoch auch mit einer Tür verbindet beide Außenspielbereiche.

Gerade in den ersten Lebensjahren durchlaufen Kinder einer sehr schnelle Entwicklung. Durch intensive Beobachtung und altersgemäß ausgerichtete, pädagogische Angebote, wird das besondere Potential in den Kindern geweckt und liebevoll gefördert.

Die intensive Nähe zur Bezugsperson, Raum und Zeit für Beobachten, Nachahmen und selbstbestimmtes Forschen unterstützen den Entwicklungsprozess und regen Phantasie und Kreativität der Kinder an. Das spielerische Miteinander mit den Gleichaltrigen fördert zudem erste Sozialkontakte und das Selbstbewusstsein.

Unser/e Erzieher/innen verstehen sich als Entwicklungsbegleiter, Transparenz ihrer Arbeit und der ständige Dialog mit den Eltern sorgen gerade für die ganz Kleinen für einen entspannten Kindergartenalltag und einen gelungenen Entwicklungsabschnitt.