Ernährung

Essen ist Genuss. Essen ist Lust. Essen soll das Wohlbefinden stärken, Spaß machen und die Sinne ansprechen. Vollwertiges Essen soll die Gesundheit erhalten. Gemeinsames Essen kann soziales Verhalten trainieren. Essen und Trinken bieten vielfältige Zugänge für Bildungsprozesse, denn Ernährungswissen ist Wissen um Natur, Nahrungsmittel, ihre Herkunft, ihr Wachsen und die Bedeutung für Menschen. In unserer Kita haben wir verschiedene Ansatzpunkte, um uns mit Ernährung auseinanderzusetzen.

Der erste ist die Nahrung allgemein. Wir bieten den Kindern einmal monatlich ein gesundes Frühstück an. Zu diesem Frühstück gibt es ein Müslibuffet, verschiedene Obst- und Gemüsesorten, Geflügelwurst und Käse verschiedener Sorten, frisches Brot, Butter und Naturjoghurt und Quark. Diese Auswahl steht auch in unserem Frühstücksprojekt einmal im Quartal zur Verfügung. Zusätzlich wählen die Kinder in Absprache mit der verantwortlichen Erzieherin eigene Komponenten für das Buffet aus.

An jedem Tag haben die Kinder die Möglichkeit, sich an unserem Obst und Gemüse zu bedienen, was durch das Schulobstprogramm des Landes Rheinland-Pfalz und durch Spenden des ortsansässigen REWE und durch Spenden der Eltern angeboten werden kann. Zu den anderen Frühstücksmahlzeiten geben die Eltern den Kindern Frühstück mit. Die Erzieherinnen sind mit den Eltern im Gespräch, wie so ein Frühstück für das einzelne Kind aussehen könnte.

Das Mittagessen wird in unserer Einrichtung täglich frisch von einer Hauswirtschafterin und einer Mitarbeiterin in der Küche zubereitet. Dabei wird auf eine ausgewogene Ernährung mit wenig Fett und viel Gemüse und Salat geachtet.

Ein weiterer Ansatzpunkt ist die Tisch- und Esskultur (Klünder 2015). Dabei legen wir Wert darauf, die Mahlzeiten in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre einzunehmen. Dazu zählen Tischsprüche und Rituale des Tischdeckens genauso, wie ein selbstbestimmtes Essen. Das heißt für unsere Kita, die Kinder können wählen, was sie essen, wie viel sie essen, mit wem sie essen und wann sie in unserer Frühstückszeit essen möchten. Diese findet immer in der Zeit von 8.00-10.00 Uhr statt. Kinder, die danach noch frühstücken möchten, können dies eigenverantwortlich noch tun.

In den Jahren 2014, 2015 hat unsere Einrichtung an dem Projekt „Kita isst besser“ des Ernährungs- und Familienministeriums des Landes Rheinland-Pfalz teilgenommen. Dabei wurden verschiedene Maßnahmen durchgeführt die zur Ernährungsbildung und zur Verbesserung der Essatmosphäre dienten.

Die Ernährungsbildung bezieht sich nicht nur auf die Mahlzeiten, sondern erstreckt sich über den gesamten Tag der Kinder. Im Außengelände kann am Hochbeet das Wachsen und Pflegen von Gemüse und Kräutern beobachtet und selbst mit Hand angelegt werden. In verschiedenen Spielen findet sich das Thema Ernährung wieder und auch im künstlerischen Bereich findet dieses Thema seinen Platz. Kinder begreifen mit allen Sinnen, so auch im Bereich der Ernährung.