Unsere pädagogische Arbeit

Das Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist es, jedes Kind als eigene Persönlichkeit anzunehmen.

In einer der prägendsten Lebensphasen begleiten und unterstützen wir seine Entwicklung, damit es als selbstbewusstes, neugieriges, selbstständiges und sozial kompetentes Kind einen guten Start in sein zukünftiges Leben hat.

Die Kinder werden in alle Bereiche des täglichen Lebens einbezogen und können partizipieren.

Das Spiel stellt für die Kinder die Grundlage jedes Lernprozesses dar und wird daher von den pädagogischen Fachkräften in jeder Situation wertgeschätzt. Die Begriffe „spielen“ und „lernen“ sind für uns untrennbar miteinander verbunden.

Unser „Haus der Kinder“ ist eine offene Kindertagesstätte mit verschiedenen Funktions- und Bildungsräumen. Darin finden die Kinder eine Vielzahl an Möglichkeiten, um ihren Tag konstruktiv und erlebnisreich zu gestalten. In allen Bereichen steht ein ansprechendes und abwechslungsreiches Materialangebot zur Verfügung, welches den Wünschen und Bedürfnissen der Kinder angepasst wird.

Die Eigenaktivität, Selbstbestimmung und das selbstgesteuerte Lernen und vor allem das Kind als Konstrukteur seiner Entwicklung steht im Mittelpunkt des pädagogischen Handelns.

Unser pädagogisches Konzept basiert auf den Richtlinien der Bildungs- und Erziehungsempfehlungen von Rheinland – Pfalz.

Wir haben uns über das Bundesprogramm „Offensive Frühe Chancen“ erfolgreich weiterqualifiziert und sind seit Januar 2016 Sprach-Kita.

Zudem wurde unsere Einrichtung im Jahr 2021 durch die gemeinnützige Stiftung “Haus der kleinen Forscher” ausgezeichnet. Wir engagieren uns für frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, alle Kinder stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen.